Zielgruppe

Teilnehmende

Der PEA-Lehrgang „Konfliktmanagement / Konfliktcoach“ richtet sich an Personen, welche in ihrem beruflichen oder privaten Umfeld mit der Erarbeitung von Lösungen oder der Schlichtung bei Konflikten konfrontiert sind. Oder auch an Personen, die sich auf solche Herausforderungen professionell vorbereiten möchten.

Beispiele: ProjektleiterInnen, Gruppen- und TeamleiterInnen, Mitarbeitende in den Umfeldern Projektleitung, HR, Organisations-Entwicklung, interne Service-Centers, Pflegeberufe, Lehrer, Erwachsenenbildern, NPO- und Freiwilligenarbeit.

Voraussetzungen

Idealerweise bringen sie für diesen Kurs folgende Kriterien mit (ist aber nicht Bedingung!):

Sie arbeiten mit Teams, Gruppen oder unterschiedlichen Institutionen bzw. Verhandlungspartnern zusammen. Egal ob als ProjektleiterIn, Führungsperson oder als Mitarbeitende/r. In Ihrer Funktion erleben Sie gelegentlich die Herausforderungen im Verhandeln oder im Finden von Lösungen. Oder Sie haben einfach nur Interesse und Spass am Brückenbauen, am Verhandeln, an der Mediation und somit am Schlichten von Konflikten.

Sollten Sie nicht sicher sein, ob Sie die richtigen Voraussetzungen für diesen Kurs mitbringen, dann wenden Sie sich bitte an uns; wir beraten gerne.

Hinweis: Ehemalige AbsolventInnen des PEA-Kurses Coaching, Psychologie & Mediation sowie des PEA-Kaderkurses „multiple moderne Führung“ werden zu diesem Kurs zugelassen.